about me

Warum Mindful? Und wer ist eigentlich diese Mona?

Eine kleine Kurzgeschichte zu mir:

Eigentlich schon im Bauch meiner Mama war ich regelmäßiger Besucher von Pferdehöfen.
Tiere begleiteten mich also mein ganzes Leben lang.

Seit meinem 18.Geburtstag wächst meine eigene kleine Tierfamilie stetig an. Zuerst zogen in Form von Mia und Chicco zwei Katzen bei mir ein.
Ein paar Jahre später kam Ringo, ein Connemara Wallach noch dazu.
Mit ihm fing rückblickend wohl meine Reise zu mir selbst an…
Sämtliche Reitweisen und Methoden eignete ich mir an, besuchte zahlreiche Kurse und hatte unzählige Unterrichtsstunden bei den verschiedensten Trainern.
Zusätzlich habe ich mich durch sämtliche Bücherregale gelesen.

Aber irgendetwas fehlte immer…

2014 bin ich mit meinem Mann für ein paar Jahre nach London gezogen und konnte meine Tiere nicht in unser neues Zuhause mitnehmen.
Somit hat sich mein bisheriges Leben massiv auf den Kopf gestellt. Eine ganze Zeit lang war das auch gut so.
Im Jahr 2017 befand ich mich dann jedoch auch persönlich und beruflich gefühlt in einer Sackgasse.
Ich war so wie es war nicht mehr hundertprozentig glücklich und hatte mich irgendwo auf meinem Weg verirrt.

Irgendetwas fehlte auch hier…

Von 2005 bis 2014 war ich mit Herz und Seele Kinderkrankenschwester.
Nach unserem Umzug nach London betreute ich dann mehrere Familien als bilinguale Nanny.
Auf dem Rückweg zurück nach Deutschland legte ich noch einen beruflichen Zwischenstopp als Praktikantin in den verschiedensten Bereichen ein.

Aber weiterhin fehlte noch etwas…

Warum also Achtsamkeitstrainerin?

Ich schlug die verschiedensten Wege ein, aber ich fand zu dem Zeitpunkt noch nicht was mir fehlte und als Konsequenz kam die Verzweiflung und schließlich die Depression.

Durch die große Unterstützung meines Mannes, meines damaligen Therapeuten und dem neu entdeckten Thema Achtsamkeit fand ich langsam wieder zu mir zurück. Denn was ich suchte, hatte weniger mit äußeren Umständen zu tun als mit meiner inneren Welt.

Neben dem Selbststudium der Achtsamkeit fing ich an bei Mary Joy im Warmwood Scrubs Pony Centre ehrenamtlich zu arbeiten und sie führte mich zur Trust Technique – eine Achtsamkeitsmethode für Tiere und ihre Menschen – und endlich hatte ich das fehlende Puzzleteil gefunden!
Schließlich ergänzte ich mein Wissen durch die professionelle Ausbildung zur Achtsamkeitstrainerin beim DFME in Oldenburg.


Achtsamkeit – egal ob mit Mensch oder Tier, ist für mich keine Methode, kein System und keine Lehre.
Für mich ist Achtsamkeit ein Lebensweg.
Es ist mir eine besondere Herzensangelegenheit diese bereichernde Lebensart auch mit Dir zu teilen.

Alles was wir für uns selbst tun, tun wir auch für andere. Und alles, was wir für andere tun, tun wir auch für uns selbst.

– Thich Nhat Than

Qualifikationen:

Berufliche Laufbahn:

• 2018 – 2019 Ausbildung zur Achtsamkeitstrainerin DFME

• 2018 – 2019 Studium der Tierpsychologie Spezialgebiet Pferd

• 2018 Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum „Trust Technique Practitioner“, Schwerpunkt Großtiere (Zweijährige Ausbildung)

• 2015-2017 bilinguale Nanny in London

• 2015-2017 Ehrenamtliche Tätigkeit im Wormwood Scrubs Ponycenter in London

• 2005 – 2015 examinierte Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin mit Intensivfachweiterbildung

Workshops, Seminare, Onlinekurse, Bücher, Trainer etc.:

• Fortbildung „Mindful Compassionate Parenting – Achtsamkeit und Selbstmitgefühl für Eltern“ mit Dominik Ohlmeier und Jörg Mangold
• „Freedom Based Training“ mehrtägiger Live-Workshop in Berlin von & mit Elsa Sinclair

• 8 wöchiger Onlinekurs „Freedom Based Training“ von & mit Elsa Sinclair

• Verschiedene Kurse von Babette Teschen
• „Connection with Horses“ Workshop – auf der Macalla Farm, Irland
• „Workshops zum Thema – angewandter Pferdepsychologie“ von Timo Ameruoso
• Onlinekurs Anatomie, Pferde gesund bewegen


–> Ich bilde mich dauerhaft in den verschiedensten Bereichen passend zur Thematik Achtsamkeit für Mensch und Tier fort. Das heißt aber nicht, dass ich allen Trainern, Methoden, Studien oder Büchern immer komplett und unreflektiert zustimme.